Die Remstal-Gartenschau: Essingen

Essingen und der Ursprung: Eintauchen ins Gartenschau-Wunderland

In diesem Ort fängt alles an. Dort sprudelt die Quelle aus dem Fels. Von dort macht sich die Rems auf den Weg in Richtung Stuttgart. Essingen. Die Gemeinde ist Station Nummer 1 der Remstal Gartenschau. Was es in dem Örtle zu sehen gibt? Blumen, Blumen und Blumen. Na gut, die Gartenschaumacher haben sich schon noch etwas mehr einfallen lassen.

 

Wer an der Remshalle startet, taucht gleich ins Gartenschauwunderland ein. Ein Meer aus bunten Blumen und Schmetterlingen empfängt den Besucher. Wer ihm folgt, landet bei einem Aussichtspavillon.  Zugegeben, der Blick von der Plattform, aufs Remstal, ist nicht sonderlich spektakulär. Das gebaute Häuschen dafür umso mehr - ein Weg führt den Besucher durch unzählige Giebel bis zum Ende der Terasse.

 

Wer sich fragt, wie eigentlich der Schmettling heißt, der da flattert, wird auf der Wiese vor dem Pavillon fündig. Dort werden die Schmettlingsarten von Admiral bis Zitronenfalter erklärt. Gut, wer wirklich alle Tafeln lesen will, muss dafür auch mal durchs hohe Gras stapfen - aber das Opfer kann man bringen.

Remstal Gartenschau Essingen
Remstal Gartenschau Essingen

Blumige Schafe, gutes WLAN & Co.

 

Standortwechsel. Etwa hundert Schritte entfernt von den Remsterassen ist der Essinger Schlosspark. Langweiliger Park? Fehlanzeige. Auf einer Wiese grast ein Schaf mit Blumenfell – ja,  ihr habt  richtig gelesen. Irgendwo treibt sich auch ein Mann mit Tisch als Unterleib herum. Wer zu fertig fürs Herumstreunen ist: ein Pavillon und eine Bank warten auf alle müden Krieger.

 

Was das Glück fast vollkommen macht: kostenloses WLAN. Im Essinger Park kommt der Besucher zwar auch ohne Internet aus, doch um zu planen, wo der Weg als nächstes hinführt, kann die Hilfe des Word Wide Webs ja nicht schaden. 


Essingen, das war besonders cool:

Schonmal stachlige Tannenzapfen, Baumrinde oder kleine Kieselsteine an den Füßen gespürt? Ein Barfußpfad ist zwar nix neues, er ist aber eine coole Ergänzung zur restlichen Gartenschau. 


Das gibt's in Essingen - eine Auswahl:

  • Remsursprung (Auto am Hirtenteich abstellen)
  • Remserlebnisweg - von der Quelle nach Essingen (Parken auf P1, P2 und P3, dann den Schildern folgen)
  • Schlosspark & Remsterassen (Parken bei der Schönbrunnhalle)
  • Spielplätze (Parken auf P1, P2 und P3, dann den Wegweisern folgen)
  • Kino: Vom 3. September bis 6. September gibt's im Schlosspark ein Open-Air-Kino
Remstal Gartenschau Essingen


Text: Marcia Rottler | Fotos: Benedikt Walther